ULRIKE GUÉROT

 

Diese Europawahl zeigt, daß das EU-System, wie es bisher war, deutliche Risse bekommen hat.
Nichts dürfte in Brüssel so bleiben wie es war. Die Gestaltung eines anderen Europas ist wichtiger denn je zuvor.


Lesen Sie hierzu meinen Beitrag bei Weltwoche:
https://weltwoche.de/daily/wer-hat-bei-der-europawahl-gewonnen-die-kurze-antwort-ist-diejenigen-parteien-die-fuer-frieden-sind/


Ein neues Buch erschienen am 15.3.2024:

Wr haben vergessen, dass es dem Kapital meistens egal ist, ob es eine Demokratie oder Autoritarismus oder Faschismus oder Totalitarismus gibt.«

Die Meta-Krise ist aus unserer Lage nicht wegzudenken, und eine Einschätzung unserer politischen Kultur im Kontext dieser Meta-Krise ist längst überfällig. In diesem Dialog analysiert Ulrike Guérot die unterschiedlichen sozio-kulturellen Faktoren, die für ein Verständnis unserer Situation notwendig sind.

Am 15.3. 2024 überall im Handel als Paperback und Hardcover!
Dieses Buch ist direkt bestellbar im Buchhandel unter ISBN:978-84-127473-6-2
Eine sehr gute Rezension des Buches ist erschienen unter: https://apolut.net/buchrezension-der-ausverkauf-der-republik/


„In diesem Aufruf, den ich mit vielen europäischen Wissenschaftlern, Intellektuellen und Politikern lanciert habe, spreche ich mich für die Einberufung eines europäischen Konventes aus, der momentan vom Europäischen Rat blockiert wird. Wir wollen, daß die europäischen Bürger endlich zu Wort kommen“
https://www.cesue.eu/

Die WELT berichtete am 20.10.2023 und Frau Prof. Guérot war Mitunterzeichnerin der "Westminster Declaration"

 

Ulrike Guérot bei


  •  

 

 

Privatsphäre-Einstellungen:

 

Drittanbieter

Auf dieser Website sind externe Inhalte der unten angeführten Anbieter vorgesehen. Diese Inhalte werden nur angezeigt, wenn Sie dem ausdrücklich zustimmen. Welche Daten vom jeweiligen Anbieter nach Ihrer Zustimmung erfasst werden, liegt ausschließlich in dessen Verantwortung.

YouTube      Vimeo     

Einstellungen speichern
Alle akzeptieren
Schließen